BlackletterRevival
   
 
Bauernschrift
  Bayreuth
  Bibelschrift
  Brahms-Gotisch
  Burte Fraktur
  Deutsche Druckschrift
  Deutscher Schmuck
  HamletOrNot
  Hans-Sachs-Gotisch
  Hartwig-Schrift
  Heimat
  Hohenzollern
  Holland-Gotisch
  Jaecker-Schrift
  Kleukens Fraktur
  Leibniz Fraktur
Manuskript-Gotisch
  Moderne Schwabacher
  Neudeutsch (Hupp)
  Neue Fraktur
  Nordland
  Potsdam
  Schneidler Initialen
  Schneidler Schmalfette Gotisch
  Schneidler Schwabacher
  Schneidler Schwabach Initials
  Schwabach-Deko
  Serpentis
  TipTop
 
Urdeutsch
  Weiß-Fraktur
  Weiß-Gotisch
 
 

Manuskript-Gotisch

Die Manuskript-Gotisch basiert auf der Textura von Wolfgang Hopyl, 1514. Sie wurde 1899 als Hausschnitt der Bauerschen Gießerei FFM veröffentlicht. Albert Kapr entdeckte in dem Buch „W. Thorowgood’s Specimen” (erschienen 1824 in London) eine ähnliche Schrift, die möglicherweise als Vorlage für die Manuskript-Gotisch gedient haben könnte.