Das Spervogel-Blatt

Dieses kolorierte Schriftblatt mit Worten von Spervogel entstand 1923. Der Text selbst stammt aus mittelalterlichen Liederhandschriften.

Spervogel-01

Hier setzte Koch akzentuierte Farbtupfer als Ausdrucks-Verstärker ein, was er später mit der Gestaltung von Schriftteppichen zur Meisterschaft entwickelte. Eine andere Version des Textes mit ähnlich eigenwilliger Dekoration:

Spervogel-02

Manfred hat zunächst aus der „bunten" Version eine Holzschnitt-Variante gemacht:

KochWoodcut

Daraus ließen sich Text-Fonts entwickeln – perfekt für Merseburger Zaubersprüche:

KochwoodLite

Die Tierchen sind dem Psalmenbuch entfleucht.

RootsKoch3